3. Playlist: Macherinnen

Was haben Lauryn Hill, Cat Power, Björk, Tash Sultana und Tori Amos gemeinsam? Richtig, sie schreiben nicht nur fantastische Songs und haben außergewöhnliche Stimmen, sie produzieren auch ihre Musik selbst. Das machen gar nicht so viele Frauen. Ein paar hab ich in der April Playlist versammelt.

Es ist gar nicht mal so leicht, Musikproduzentinnen ausfindig zu machen. Im elektronischen Bereich ist es etwas leichter. Da kennt man Nina Kraviz, Grimes, Miss Kittin etc. Aber da ich ja die Vielfalt von Musikerinnen zeigen möchte, habe ich mich durch alle möglichen Genres durchgeforstet und bin nach dem Prinzip verfahren: Coole Frau, könnte auch ihr Album produziert haben – und dann die Credits jedes einzelnen Songs rausgesucht. Deswegen kommt die Playlist auch erst am zweiten und nicht am ersten Montag des Monats. Ich hoffe, ihr wisst die Arbeit zu schätzen. Und wie immer freue ich mich über Hinweise, welche Frau in der Playlist fehlt!

nach oben